Wiedehopf-Projekt im März 2015

von Christine Schröter

Garten Scharhofer Raum

Die beiden letzten Wiedehopfkästen Nr. 10 und Nr. 11 wurden von Uwe am Samstag zw. Friedrichsfeld/Alteichwald auf Gemarkungen von Bauer Karl und Bauer Dünkel angebracht.

Es wurden insgesamt 11 Kästen an 4 Standorten schwerpunktmäßig angebracht. Und zwar im Scharhofer Raum, Seckenheim/Neckarhausener Raum, NSG bei Straßenheim und Friedrichsfeld/Alteichwald. Die Kästen hängen optimal, in eingezäunten Gebiet mit Ziegen/Schaf/Pferdehaltung, also störungsfrei, da die Gehege nicht betretbar sind. Der Kasten Nr. 11 ist der einzige Kasten, der nicht innerhalb eines eingezäunten Geländes hängt. Allerdings sind dort Störungen unwahrscheinlich, weil der bewirtschaftete Acker unmittelbar an den Standort angrenzt.

Nun bleibt es abzuwarten, ob sich der Wiedehopf ansiedelt. Die Kästen werden kontrolliert und wir hoffen natürlich, dass die Aktion von Erfolg gekrönt wird.

Zurück