Ortsgruppe Mannheim pflanzt einen Vogelbeerbaum

von Ursula Moritz

 

Mitglieder der Ortsgruppe des NABU Mannheim pflanzten am 21.03.2021 am Eingang ihrer Streuobstwiese einen Vogelbeerbaum (sorbus aucuparia). Dies geschah zum Gedenken an Wolfgang Dreyer und sein langjähriges Wirken für die Natur, insbesondere im Bereich des Vogelschutzes.

Der Boden war noch winterhart. Die Arbeiten wurden gemeinschaftlich von den Weggefährten und den anwesenden Familienmitgliedern des Verstorbenen durchgeführt. Wegen Corona wurden Masken getragen und Abstand gehalten. Die Anwesenden nahmen die Gelegenheit wahr, die erwachende Natur auf unserem Grundstück zu begrüßen, sprießende Kräuter, Baumknospen, summende Bienen, Vogelgezwitscher.

Der Vogelbeerbaum, auch Eberesche genannt, wird 8 bis 15 m hoch. Er ist zu jeder Jahreszeit schön, hat fiedrige Blätter, blüht in weißen Schirmrispen und trägt viele rot-orange kleine Früchte, eben die bekannten Vogelbeeren. Er ist ganzjährig attraktiv für viele Tierarten und steht bei mehr als 18 Vogelarten als Winterfutter an der Spitze der beliebtesten Bäume.

Mehr über die Eberesche

Tabellenauszug aus  Vogelfreundlicher Garten

Bericht von Ursula Moritz, 23.03.2021

Zurück