Unsere nächsten Veranstaltungen

8 Jul 2020

Die NABU-Gruppe Mannheim trifft sich jeden 2. Mittwoch im Monat (außer im August) um 19:30 im Umweltzentrum, Käfertaler Str. 162. Interessenten sind herzlich willkommen.

19:30

11 Jul 2020

Besuch beim Imker: Wie leben Bienen, wie entsteht Honig? Agenda Aktion-Termin (gerne inkl. Erwachsene), geschlossene Kleidung sinnvoll. Treffpunkt: Parkplatz vor der Gaststätte Kleintier- zucht-Verein Mannheim-Friedrichsfeld, Sulzer Str. 41 Paul Hennze und Helfer

14:00

12 Jul 2020

Besuch beim Imker: Wie leben Bienen, wie entsteht Honig? Agenda Aktion-Termin (gerne inkl. Erwachsene), geschlossene Kleidung sinnvoll. Treffpunkt: Parkplatz vor der Gaststätte Kleintier- zucht-Verein Mannheim-Friedrichsfeld, Sulzer Str. 41 Paul Hennze und Helfer

14:00

1 Aug 2020

Begegnung mit Laubfrosch und Ringelnatter auf der Reißinsel. Treffpunkt: Parkplatz/Haltestelle Strandbad Michael Günzel (Anmeldung und Information: michael_guenzel@t-online.de)

10:00

29 Aug 2020

European Batnight: Fledermaus-Verhörung mit Ultraschall-Detektoren; eigene Taschenlampe sinnvoll Agenda Aktion-Termin für Kinder (Wegen der Dunkelheit nur in Begleitung von Erwachsenen) Treffpunkt: Karlstern (Käfertaler Wald)
Dr. Andreas Arnold, Paul Hennze, Klaus Mengel

19:30

9 Sep 2020

Die NABU-Gruppe Mannheim trifft sich jeden 2. Mittwoch im Monat (außer im August) um 19:30 im Umweltzentrum, Käfertaler Str. 162. Interessenten sind herzlich willkommen.

19:30

Button Aktiv Werden Button Mitglied Werden Button Mitmachen Button Spenden

botanik-ag

Pflanzen beglücken uns durch ihr ästhetisches Aussehen, stimulieren uns durch ihre Gerüche, bereiten uns Gaumenfreuden als Küchenkräuter und Gewürze, werden in der Heilkunde verwendet. Nicht zuletzt geben sie dem Kundigen z.B. auch Auskunft über die ökologische Beschaffenheit des Biotops, in dem sie angetroffen werden („Zeigerpflanzen“).

Am Anfang einer näheren Bekanntschaft mit Pflanzen steht die Artbestimmung. Als „Feldbotaniker“ wollen wir vor Ort bestimmen, was da vor uns steht. Der Feldbotaniker darf sich noch heute in direkter Nachfolge von Carl von Linné sehen, welcher die Einordnung der Pflanzen in ein System von „Familien“ an Hand von Gestalt- (morphologischen) Merkmalen, etwa Blattform, Stellung der Blätter am Stengel, verschiedene Blütenmerkmale, Stellung des Fruchtknotens usw. einführte. Die Verwendung der wissenschaftlichen (lateinischen) Namen und einiger Fachausdrücke mag etwas elitär erscheinen, man bekommt dadurch jedoch Eindeutigkeit der Bezeichnung und dies ermöglicht den Zugriff auf Informationen, die von vielen Generationen von Botanikern gesammelt wurden.

Wir wollen also mit Hilfe des Bestimmungsbuches Grundkurs Pflanzenbestimmung von Rita Lüder, welches morphologische Schlüssel verwendet, Blütenpflanzen identifizieren. Besonderes Anliegen ist die Klärung der unter Botanikern verwendeten Fachausdrücke am konkreten Beispiel. Das Angebot richtet sich an Botanik-Einsteiger, weniger an „Spezialisten“.

Ansprechpartner: Klaus Selle


weitere informationen